baltik tour – ostsee-umradelung 2009

auf meiner ersten trekking-tour, der nordkap-reise in 2007, hat mir die durchfahrt durch estland, lettland und litauen zu wenig zeit gelasen, diese sympathischen und wunderschönen länder eingehend zu besuchen. auch die russische enklave, das nördliche ostpreussen, hatte ich links liegen gelassen sowie die polnischen städte szezcin (stetin) und nowograd (naugard), die stadt, in der vor 65 jahren meine eltern geheiratet haben. und dann sind da noch gute freunde in hamburg, heiligenhafen, göteborg, stockholm und helsinki sowie mein sohn martin mit familie, ebenfalls in helsinki, die ich gerne besuchen möchte. das alles zu verbinden, führt zu der entscheidung einer umfahrung der ostsee und zwar gegen den uhrzeigersinn ab ende mai.

  • reiseroute (plan)

reiseplan - trip schedule

Veröffentlicht unter baltic cycle | Hinterlasse einen Kommentar

oster-kulturreise elbaufwärts in den böhmer wald / easter culture trip up the river elbe into bohemia

hallo, liebe freunde, / hello, dear friends,

zur einstimmung auf meine sommer ‚baltik-tour‘ werde ich anfang april – erstmals gemeinsam mit astrid – in zwei wochen von dessau aus die elbe aufwärts in den böhmer wald und von dort zurück in die oberpfalz radeln – mit zelt und schlafsack natürlich!

bauhaus und meisterhäuser in dessau, lutherstadt wittenberg und meißener porzellan-museum, frauenkirche und lang-lang konzert in der dresdner semper oper, schloß pillnitz und festung königstein auf deutscher seite sowie leitmitz (litomerice) und karlsbad (karloy vary), eger (cheb) und marienbad (maria laszne) im tschechischen böhmen werden die highligths sein.

und außerdem wird es – dank der zusammenarbeit mit wolfram franke – täglich einen sms bericht mit eingeblendetem google-kartenbild unseres jeweiligen standorts geben – ein interessanter test für die große tour im sommer!

bald mehr dazu an dieser stelle!


tuning in for my summer baltic-trip i will start early april – the first time together with astrid – a two weeks cycling tour from dessau/saxony-anhalt up the river elbe into czech bohemia and back into upper palatina (oberpfalz) – with tent and sleeping bag as usual!

bauhaus and ‚meisterhäuser‘ (masters‘ houses) in dessau, lutherstadt wittenberg and meissen china museum, church of our lady and a lang-lang piano concert in dresden’s semper opera, pillnitz castle and fortress königstein in germany as well as litomerice and karloy vary, cheb and maria laszne in czech bohemia represent the highligths of this tour.

on top – thanks to the co-operation with wolfram franke – there will be daily sms reports with inserted google maps indicating our location – an interesting test run for my big summer journey.

more about it here pretty soon!

beste grüße / best regards,
herbert

Veröffentlicht unter elbe kulturtour | Hinterlasse einen Kommentar

sehnsucht nach der französischen atlantikküste, côte d’argent

tja, meine freunde,
die ’südkap-tour‘ schon, aber der sommer war noch nicht vorbei, und da habe ich mich kurz entschlossen mit rennrad und minirucksack richtung bordeaux aufgemacht, um mit ein paar freunden noch ein wenig beachvolleyball am strand von montalivet (grayan-et-l’hôpital) zu spielen. was dabei rausgekommen ist, seht ihr hier.

beste grüße
herbert

Veröffentlicht unter franz. atlantik | Hinterlasse einen Kommentar

longing for the french atlantic coast ‚côte d’argent‘

well, my dear friends,
unlike my ‚southcape tour‚ the summer wasn’t over yet and so i took a short-term decision to take my racebike and a mini back-pack to cycle direction bordeaux aiming for some volleyball with a couple of friends on the beaches of montalivet (grayan-et-l’hôpital). the results you can see here.

best regards
herbert

Veröffentlicht unter franz. atlantik | Hinterlasse einen Kommentar

’südkap‘ radtour leicht abgewandelt beendet / ’southcape‘ cycling tour finished slightly differently

nun, wie ihr mitbekommen habt (siehe reisebericht), habe ich die tour ‚da catania a colonia‘ gegnüber der ursprünglichen absicht ein wenig abgewandelt, aber doch – wie ich meine – in interessanter weise zu ende gebracht.

einmal mehr ein tolles erlebnis, das lust auf mehr macht und mich schon jetzt über die ziele des nächsten sommers nachdenken lässt. ab nächster woche werde ich daran arbeiten, ausgewählte fotos einzustellen, die das erlebte hoffentlich ‚ansehnlich‘ illustrieren.

beste grüße
herbert

well, as you may have noticed (see trip reports) i accomplished the tour ‚da catania a colonia‘ though in a slightly different manner as to my initial intention.

nevertheless, it’s been another exciting experience fueling new ideas for next year’s summer trip. as of next week i will start to upload selected photos hopefully illustrating my reports in a colourful way.

best regards
herbert

Veröffentlicht unter 's | Hinterlasse einen Kommentar

’südkap’ radtour / ’southcape’ cycling tour – 05-06/08

nun ist die planung abgeschlossen, wenn auch weitaus weniger detailliert als im vergangenen jahr bei meiner nordkap-tour. schließlich nehme ich dieses mal ein gebündelt maß an trekking-erfahrung mit und habe so die route eigentlich nicht wirklich durchgeplant noch einen genauen zeitplan entwickelt. ich überlasse es vielmehr den ‚weisungen‘ meines jüngst erstandenen alternativen reiseführers ‚let’s go – italy on a budget‘, spontanen eingebungen und jeweiligen stimmungen, wetter und landschaft sowie lust und laune, wohin und wie lange ich meine reise machen werde. nur die grobe richtung ist vorgegeben: süd nach nord – das sollte reichen! bella italia, ich komme!
ich werde wieder versuchen aus internet-cafés hier regelmäßig berichte und bilder einzustellen. wer lust hat, kann also mein vorankommen verfolgen.
bis bald zurück in köln!

the planning is done, however, much less detailled than with my last year’s northcape trip. my now ‚ample‘ trekking experience allowed me a pretty loose definition of route and timing. i will leave it to the hints of my alternative travel guide ‚let’s go – italy on a budget‘, to spontaneous ideas and my actual mood, to the weather and topography where to and how long i will travel. just the rough direction is fixed: south to north – that’s all. bella italia, i am coming!
as before i will try to report here from internet cafés so that you can follow-up on my progress.
see you in cologne – sometime!

Veröffentlicht unter 's | Hinterlasse einen Kommentar

’südkap‘ radtour sizilien-köln – frühsommer 2008

hallo,
nachdem ich mit meiner ersten trekking-tour zum nordkap, durch russsland, das baltikum und polen im sommer 2007 so richtig auf den geschmack gekommen bin und mich auf einer 3-tägigen winterlichen ostertour mit astrid durch den thüringer und fränkischen wald wieder das radreisefieber erfasst hat, habe ich mich kurzerhand für eine geografische und klimatische umkehrung der letztjährigen tour entschieden:

anfang mai werde ich mitsamt fahrrad nach catania/sizilien fliegen, nach süden zur ‚isola delle correnti‘ radeln – quasi dem ‚südkap europas‚, rund 4.800 km luftlinie vom nordkap entfernt – und mich von dort, natürlich mit einigen umwegen, zurück nach köln auf den weg machen.
dieses mal stehen nicht ’spektakuläres ziel und route‘ im vordergrund, sondern vielmehr die kulturellen und geografischen sehenswürdigkeiten. deshalb werde ich auch mit dem eigentlichen ziel der tour beginnen, wofür ich mich im wesentlichen aus folgenden gründen entschieden habe:

  • ich fahre nicht der hitze entgegen, sondern quasi vor ihr her;
  • ich bin nahezu rechtzeitig zum beginn der fußball-em wieder im deutschsprachigen raum oder zumindest nicht mehr weit davon entfernt (südtirol, österreich);
  • ich habe den nötigen flug an den anfang statt ans ende gestellt, was eine größere zeitliche flexibilität mit sich bringt.

z. zt. plane ich noch die einzelheiten, wobei ich erfreulicherweise auf hilfe meines italienischen radlerfreundes giovanni rechnen kann. viel zeit bleibt nicht mehr, aber ich kann mich ja jetzt auf die erfahrung und die bewährte ausrüstung des vergangenen jahres stützen. da lass ich’s schon ein wenig lockerer angehen.
natürlich habe ich vor, hier in meinem weblog wieder in ähnlicher weise zu berichten wie von meiner nordkap-tour.
also, bis dann!
herbert

southcape‘ cycling tour sicily-cologne – early summer 2008

motivated by last year’s northcape tour and ‚fueled‘ by a wintry easter cycling tour i decided on short notice to do a trip almost reciprocally different: from europe’s ‚southcape‚ back to germany and emphasis less on a spectacular destination and route but much more on cultural highlights and mediterranean scenery.
reasons for ‚departing from destination‘:

  • i do not approach but lead the heat north;
  • i’ll be back in a german speaking environment in time for the european football championship;
  • with the mandatory flight at the beginning rather than at the end i gain time flexibility.

busy with the preparations supported by my italian fellow-cyclist giovanni and based on last year’s experience and gear i am pretty much relaxed. you may like to follow up on my daily internet reports as i did them on my northcape tour.
see you!
herbert

Veröffentlicht unter 's | 5 Kommentare

’südkap europas‘ – ein kleiner geografischer exkurs

goggle aerial isola delli correnti mein photo isola delli correnti 03-05-06

die südspitze siziliens isola delle correnti (geografische lage 36°n, 15°e) liegt südlich von pachino/sizilien und damit nahezu auf exakt gleicher höhe mit der offiziellen südspitze europas, dem allerdings praktisch unzugänglichen kap matapan (36°n, 22°e) am ende der halbinsel mani, des mittleren fingers des peleponnes/griechenland.

auf dieser höhe liegt auch die südlichste europäische stadt tarifa/spanien (36°n, 5°w), dem geografischen gegenstück zu, ja, eben nicht hammerfest/norwegen (70°n, 23°e), der in wahrheit gar nicht nördlichsten stadt europas bzw. der welt (siehe wikipedia), sondern dem nahe dem nordkap (71°n, 25°e) gelegenen und von mir letztes jahr ebenso besuchten honningsvåg (70°n, 26°e).

das südlichste europäische stück land ist übrigens die unterhalb kreta gelegene griechische insel gavdos (34°n, 24°e).

‚europe’s southcape‘ – a short geografical essay

the southern tip of sicily isola delle correnti (geografic position 36°n, 15°e) is located south of pachino/sicily hence almost on the same latitude as europe’s official southernmost tip, cape matapan (36°n, 22°e) which is located virtually unaccessibly at the end of the mani peninsula, the middlefinger of peleponnes/greece.

tarifa/spain (36°n, 5°w) is europe’s southernmost city and the geografic counterpart to, well, actually not hammerfest/norway (70°n, 23°e), which is in fact not the northernmost city of europe and the world respectively (see wikipedia), rather than to the city of honningsvåg (70°n, 26°e) nearby the northcape (71°n, 25°e) – except for tarifa and cape matapan all locations i visited in 2006/07.

by the way, the southernmost european piece of land is a small greek island named gavdos (34°n, 24°e) south of crete.

Veröffentlicht unter 's | Hinterlasse einen Kommentar

bericht in ‚trekkingbike‘ 1/2008

hallo,
am 19.12.07 erscheint die ausgabe 1/2008 der fachzeitschrift ‚trekkingbike‘ mit einem zweiseitigen artikel über meine nordkaptour, soweit ich weiß, unter der kategorie ‚weltenbummler online‚.
also, diejenigen, die’s interessiert: ran an den kiosk! – und für all die, die’s nicht geschafft haben:
hier ist der artikel unter dem titel ‚born to be wild‘ zu finden www.trekkingbike.com
gruß
herbert

Veröffentlicht unter nordkap radtour | Hinterlasse einen Kommentar

life im wdr 5: ’neugier genügt – redezeit‘ – 26.11.07

hallo,
der wdr5 hat mich zu einem life-interview über meine nordkap-radtour eingeladen, das
montag, 26.11.07, von 11:05-11:30 uhr
stattfinden wird. in erster linie soll es wohl um die psychologischen aspekte einer solchen unternehmung gehen.
wen’s interessiert und wer die zeit hat, kann ja mal reinhören.
gruß
herbert
p.s.
hier der link zur aufzeichnung der sendung auf der wdr5 website: neugier genügt - redezeit 26.11.07 - 26:23

Veröffentlicht unter nordkap radtour | Hinterlasse einen Kommentar