radreise durch myanmar 2017/18

leider erst kurz nach meiner seidenstraßentour von köln nach singapur in 2011/12 wurden die grenzen myanmars für individuelle radreisende geöffnet. seitdem nun besteht mein wunsch, die damals noch nicht mögliche radreise nachzuholen, allerdings unbedingt auch zusammen mit astrid.

vier wochen ist die maximale touristenvisum-laufzeit in myanmar, und mehr als fünf wochen urlaub konnte astrid ihrem arbeitgeber ohnehin nicht abringen. so fliegen wir also am 18. dezember 2017 nach yangon (früher rangun), um per velo und zum teil per bus und boot die schönheiten dieses so lange nahezu unzugänglichen landes zu entdecken und im anschluss noch freunde in bangkok zu besuchen. hier unsere geplante route, rund 2.500 km lang:

wie früher werde ich in meinem blog berichten:

reiseberichte