côte d’argent, gironde/frankreich

hin – 16.-23. august 2008 – 1.113 km / 9.586 hm 05 unterschiedl bewölkt,etw regen

die ‚südkap-tour‚ schon, aber der sommer war noch nicht vorbei, und da habe ich mich kurz entschlossen mit rennrad und minirucksack richtung bordeaux aufgemacht, um mit ein paar freunden noch ein wenig beachvolleyball am strand von montalivet (grayan-et-l’hôpital) zu spielen. was dabei rausgekommen ist, seht ihr hier (bilder anklicken):

  • reiseausrüstung – equipment

meine reise-ausrüstung

  • reiseroute – itinerary

route köln-grayan-et-l’hôpital

 

  • reisebericht – trip report

d flaggel flagge

 

  • statistiken – statistics

statistiken    diagramm tageskilometer

diagramm durchschnittsgeschwindigkeit    diagramm höhenmeter

  • erfahrungsbericht – field report
    gps outdoor navigationsgerät – garmin etrex vista hcx

erfa-bericht garmin etrex vista hcx

zurück – 04.-10. september 2010 – 966 km / 4.646 hm  05 unterschiedl bewölkt,etw regen

im anschluss an die nun schon traditionelle spätsommerliche beachvolleyball-zeit am atlantik wollte ich die tour dann doch auch nochmal – wieder mit dem rennrad und minirucksack – in entgegengesetzter richtung versuchen; dabei in der hoffnung, den wind dieses mal aus der selben richtung, also von westen und so nun unterstützend als rückenwind zu erleben.

nun, mit spürbarer windunterstützung hat es zwar bis zu den beiden letzten tagen gedauert, aber dennoch habe ich dieses mal die – in der streckenführung optimierte und damit leicht verkürzte – strecke in nur sieben tagen geschafft, also einen tag schneller als in 2008! und damit dürfte dann mein eigentliches ziel, die vorbereitung auf die sich bald anschließende radelwoche mit georg, joachim, martijn und udo im piemont ende september, gleichermaßen erreicht sein.

  • reiseroute – itinerary

route

  • statistiken – statistics

 statistische daten - statistics    tages-km - mileages

 durchschnittsgeschwindigkeit - average speed    kumulierte höhenmeter - elevation in meters accum.

und im übrigen ist zu berichten, dass ich dieses mal mit meinem gps, dem ‚garmin etrex vista hcx‘, dank mittlerweile routinierter routenplanung am pc und der wesentlich verbesserten digitalen karte ‚city navigator europe nt 2011‘ bestens zurecht kam, auch wenn man immer wieder aufpassen muss, dass es einen nicht hin und wieder über überraschende umwege führt wie z. b. kleine parkbuchten, privatstraßen oder steile schlenker.

zurück – 2012-2016

mittlerweile bin ich diese strecke in einigen abwandlungen noch weitere 4mal, also insgesamt nach 2008 und 2010 nun schon 6mal gefahren, davon einmal 1.400 km bis in die oberpfalz (9 tage) und weitere 3mal mit rund 1.000 km nach köln (jeweils 7-8 tage). jedes mal wieder eine neue herausforderung hinsichtlich streckenführung und klima/wetter. aber auch jedesmal wieder schön!

Schreibe einen Kommentar