dänemark

danmark

mit links zum jeweiligen standort-bild (google earth)


klick für größere karte / click for larger map

die, 11.05. – puttgarden/d-guldborg/dk  – 67 km / 165 hm – 04 bewölkt

sigrid’s farewell  fehmarnsundbruecke  abends auf dem campingplatz in guldborg

mit einem kräftigen frühstück und guten wünschen schicken mich sigrid und klaus auf die reise, die kurz nach heiligenhafen mit der überquerung der eleganten fehmarnsundbrücke auf der vogelfluglinie beginnt. nach der knapp einstündigen fährfahrt von puttgarden nach rødby durchfahre ich eine von landwirtschaftlich genutzten feldern und wiesen gekennzeichnete landschaft mit nur wenigen reizen, wobei temperaturen von nur rund 10°c meine geringe begeisterung weiter dämpfen.

nach einer tagesetappe von 67 km erreiche ich den einfachen, aber netten campingplatz in guldborg an der nordwest-küste lollands, auf dem sich in der nacht schon der sturm des nächsten tages ankündigt.

mi, 12.05. – guldborg-vemmetofte 65 km / 832 hm – 09 starker regen

vollbracht - die storstrømbroen von falster nach sjælland  typisches bauernhaus auf sjælland

der in der nacht einsetzende sturm verbunden mit kräftigem regen und temperaturen von nur 4°c machen frühstück und zeltabbau zu einer recht ungemütlichen übung. natürlich weht der sturm exakt entgegen meiner fahrtrichtung und so malträtiert der waagerechte regen mein gesicht wie mit tausenden von nadelstichen. zu einer besonderen herausforderung wird die überfahrung der inkl. rampe ca. 5 km langen und etwa 30 m hohen brücke über den storstrømmen zwischen den inseln falster und sjælland, bei der ich all mein radfahrerisches können aufweisen muss, um nicht mehrfach umgepustet zu werden. bei der ersten pause nach gut zwei stunden in vordingsborg – erschöpft, durchnässt und ausgekühlt – habe ich gerade mal 22 km hinter mich gebracht.

glücklicherweise lassen regen und sturm im laufe des nachmittags ganz allmählich nach, die temperaturen steigen auf komfortable 6°c, und der freundliche empfang sowie die warme dusche auf dem vemmetofte camping versöhnen ein wenig mit der mühsal dieser etappe.

do, 13.05. – vemmetofte-holte (kopenhagen) – 82 km / 175 hm – 04 bewölkt

vemmetofte kloster  in køge 1  ältestes fachwerkhaus von 1527 (køge)  in køge 2

nach dem kurzen besuch der sehr gepflegten und eleganten, heute als seniorenheim geführten vemmetofte klosteranlage folge ich im wesentlichen der wenig aufregenden küstenstraße 151 richtung kopenhagen, nicht aber, ohne der altstadt von køge, eine der schönsten städte dänemarks, mit ihren bunten fachwerkhäusern – das älteste von 1527! – einen angemessenen besuch abzustatten.

67er ford mustang 1  76er ford mustang 2  76er ford mustang 3

nach einem überraschenden, aber folgenlosen sturz wegen eines wirklich sehenswert restaurierten 67er ford mustang fahre ich gemächlich durch kopenhagen’s außenbezirke richtung holte, wo mich helle und fin überaus freundlich in ihrem gemütlichen und großzügigen haus empfangen. über einem üppigen und sehr schmackhaften abendessen und vielen amüsanten wie nachdenklichen anekdoten gemeinsamer und neuerer zeiten verläuft die zeit wie im fluge.

frei/sa, 14./15.05. – ruhetage – holte (kopenhagen)  – 04 bewölkt

mit helle und fin auf bootstour  neues schauspielhaus in kopenhagen  neue kopenhagener oper

heute haben sich helle und fin gänzlich meinem leiblichen und seelischen wohl verschrieben: nach einem ausgiebigen frühstück laden sie mich ein zu einer gut geführten kanalrundfahrt, auf der ich vertrautes und neues im stadtbild kopenhagens aus der ungewohnten, aber interessanten perspektive einer bootstour entdecke. besonders beeindruckend dabei das neue schauspielhaus sowie die ebenfalls spektakulär am hafen liegende oper.

später treffen wir dann auch sohn martin und verbringen einen ‚hyggelig‘ abend miteinander.

am samstag, eigentlich als abreisetag geplant, überzeugen mich helle und fin sowie vielleicht auch das verheerende stürmische regenwetter, noch eine weiteren ruhetag einzulegen. diesen durchschlagenden argumenten vermag ich kaum etwas entgegenzusetzen und genieße so die überaus großzügige gastfreundschaft meiner dänischen freunde weitere 24 stunden. zudem erschließt sich mir so die möglichkeit, am abend das wm eishockey-spiel russland : deutschland – oder vielleicht doch das pokalendspiel werder bremen : bayern münchen? – aus dem gemütlichen fernsehsessel heraus anzuschauen.

schweden >

Schreibe einen Kommentar