grüsse aus st. petersburg

hallo,
nach 1400 km in 10 tagen bei meist schlechtem wetter und übernachtungen im waldhotel ‚leichtzelt zur munteren mücke‘, dafür aber – bis auf gestern – ‚gesponsort‘ von einem gesunden rückenwind, bin ich gestern nachmittag reichlich abgekämpft in meinem 2. wesentlichen etappenziel st. petersburg eingetroffen.
ich werde versuchen, meine nicht ganz so vielfältigen und dramatischen eindrücke gleichermassen in tagebuchform zu berichten (leider klappt das hier nicht so richtig). bilder lade ich dann später zu, da mir die zeit dafür in dieser grossartigen stadt – zumal bei sommerlich warmem wetter – zu schade ist, sie im internetcafe zu verbringen.
habe mich zu einem spontanen abstecher zu meinem alten standox-freund vexi nach helsinki entschlossen, von wo ich dann mit der fähre nach tallinn übersetzen und meine fahrt wie geplant fortsetzen will.
tschüss
herbert

Dieser Beitrag wurde unter nordkap radtour veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar