RADtouren Magazin 04/15

unter dem titel ‘das rad von herbert born’ erscheint heute im ‘radtouren magazin’, ausgabe 04/15, an jedem kiosk und im buchhandel erhältlich, ein bericht über meinen ‘laghman’, mein idworx-off-rohler trekkingrad, und mich. viel spaß bei der lektüre!

today in his issue 04/15 german tour-cycling magazine ‘radtouren’ publishes a report with the headline ‘das rad von herbert born’ (herbert born’s bicycle) on ‘laghman’, my idworx off-roller trekking bike, and me. available at kiosks and book shops.
enjoy reading!

radtour

Veröffentlicht unter blogroll | Hinterlasse einen Kommentar

rpr1 interview

am sonntag, 29.06.14, sendet nun der rpr1 in seiner sendung ‘mein abenteuer’ von 10:00-12:00 uhr das interview, das der redakteur reiner meutsch mit mir über meine radfernfahrt ‘auf den spuren der seidenstraße’ geführt hat.

wer lust hat, kann das auf der frequenz 103,9 (im kabelnetz der unitymedia) oder im radio auf einer der frequenzen hier verfolgen:
http://static.rpr1.de/files/pdf/0/530.pdf

und wer außerhalb des rpr1 sendebereichs ist, kann sich das interview hier im internet-livestream anhören:
http://www.rpr1.de/content/html/shared/webradio/index.html?id=&str=&mys=

und wer die sendung verpasst, findet den rpr1 podcast hier:
http://www.rpr1.de/views/spass/unterhaltung/mein-abenteuer-podcast.html

Veröffentlicht unter blogroll | Hinterlasse einen Kommentar

rpr1 interview von reiner meutsch

letzten sonntag interview mit reiner meutsch vom sender rpr1 – sendetermin
sonntag, 29. juni, 10-12 uhr

last sunday being interviewed by reiner meutsch from rpr1 radiostation – on air
sunday, 29th of june, 10-12 am (cet)

rpr1-rm

Veröffentlicht unter blogroll | Hinterlasse einen Kommentar

endlich geht’s los! – departure: at last!

farewell 09-04-11

heute morgen, 10. april 2011, um 10:00 uhr habe ich mich, begleitet von einer eindrucksvollen eskorte, mit meinem off-rohler auf den weg gemacht – mein großes abenteuer hat begonnen:

  • 17 länder
  • die unglaubliche distanz von > 19.000 km
  • eine fast unüberschaubare zeitspanne von knapp einem jahr

liegen vor mir. und die begegnung mit fremdem und neuem, ungewissen und überraschendem hat unmittelbar mit dem baldigen überschreiten der stadtgrenze meiner geliebten heimatstadt köln begonnen. im mitgeführten gepäck – zunächst nur 25 kg, ab bayern werden’s mit der campingausrüstung > 35 kg  – ist als beflügendes element enthalten eine vielzahl von guten wünschen und herzlichen worten der ermunterung und des ansporns, die mir familie und viele meiner freunde – nicht zuletzt beim gestrigen stimmungsvollen farewell – persönlich oder in unzähligen emails und im internet mit auf den weg gegeben haben. ganz herzlichen dank an alle für die lieben wünsche und gedanken!

dank gilt dabei vor allem astrid, die mich in meinem vorhaben stets bestärkt und ermutigt hat, sowie meiner familie, allen voran meine söhne martin und simon, die haus und garten hüten, sowie jojo, der mich entscheidend bei meinen ‘sohnes-pflichten’ entlastet. aber ganz besonders auch meinen eltern, die ihre fürsorglichen bedenken zurückstellen hinter ihre liebevollen wünsche für einen risikofreien und erfolgreichen verlauf meines projektes.

in den dank schließe ich natürlich auch ein die ausstatter und zubehörlieferanten, die mich freundlicherweise unterstützt haben (s.u.).

ich melde mich wieder!

füller

this morning, april 10, 2011, at 10 a.m. accompanied by an impressive escort i departed on my off-rohler – the big adventure took off:

  • 17 countries
  • the unbelievable distance of some 19,000 kilometers
  • the almost unimaginable time span of one year 

are before me. meeting the strange and new, the uncertain and surprising started already right after the early crossing of my hometown cologne’s borders. a substantial part of my some 25 kilogram package – with the additional camping gear it will increase to > 35 kg as of bavaria – giving me wings are reams of good wishes and friendly words of encouragement and inducement which my family and many of my friends gave me for the road personally – not at least during our atmospheric farwell yesterday – or in their plentiful emails and internet postings. thanks to all! i really do appreciate all your warm thoughts and wishes.

special thanks to astrid who always kept encouraging me as well as to my family, first of all my sons martin and simon who’ll be taking care of my house and garden followed by jojo who’s releasing me decisively with my ‘son’s duties’. but very particularly also to my parents who gave priority to their affectionate wishes for a smooth and safe trip over their parental concerns.

my thanks also embrace the service and equipment providers friendly granting support to me:

sponsoren

i’ll be back!

Veröffentlicht unter 'k | 2 Kommentare

auf den spuren der seidenstraße im tv – tracing the silk road on tv


center.tv 29-03-11 from herbert on Vimeo.

Veröffentlicht unter 'k | Hinterlasse einen Kommentar

nur noch ein monat

der count-down läuft: heute exakt in einem monat werde ich auf den sattel und in die pedale steigen und die ersten 550 km richtung oberpfalz im südosten deutschlands angehen. nach einer woche wird mich ab dort dann astrid mit ihrem sohn fabian für weitere rund 550 km bis zur tschechisch-polnischen grenze begleiten.

alle impfungen sind abgeschlossen, die einkaufsliste der noch erforderlichen ausrüstungsteile ergänzt und die ersten etappenziele festgelegt. das fahrrad erhält in kürze ein letztes fine-tuning, und ich werde meinen kohlenhydrat-speicher beginnen aufzufüllen. so fehlen nur noch trainingskilometer, bisher gerade mal 85 – langsam wird’s zeit!

only one month to go

the clock is ticking down: in exactly one month as of today i will mount my saddle and step on my pedals to tackle the first 550 km direction upper palatinate in south-east germany. there, a week later, astrid and her son fabian will then join me for the next 550 km stretch to the czech-polish border.

all vaccinations are finished, the shopping list of neccessary equipment amended and the first stage targets set. my bicycle will get a last fine-tuning shortly and i will start filling-up my carbohydrate repository. just the training mileage, so far 85 km only, needs an up-grade – it’s high time!

Veröffentlicht unter 'k | Hinterlasse einen Kommentar

köln-singapur – radfernreise auf den spuren der seidenstraße

ausgelöst durch meinen jugendtraum, einmal tibet zu bereisen, und inspiriert durch die lektüre des buchs ‘durchgedreht‘ des schweizer weltumradlers claude marthaler schlummert schon lange der wunsch in mir, entlang der historischen seidenstraße durch zentralasien und china nach südostasien zu radeln. nach vier ‘testreisen’ in den jahren 2007-2010, zum nordkap, durch italien sowie die beiden ostsee-umfahrungen, und einer nahezu einjährigen planungs- und vorbereitungsphase soll es nun endlich am 10. april 2011 von köln aus aufgehen richtung singapur – allerdings leider unter umgehung meines traumziels tibet, das bis auf weiteres für individualreisende gesperrt ist. gut 10 monate und 19.000 km durch 17 länder liegen vor mir, und wen’s interessiert, der kann hier einzelheiten zur route erfahren und meine erlebnisse verfolgen. und sogar eine eigene facebook gruppe gibt’s.

fill-in
cologne-singapore – tracing the silk road
on a bicycle
fill-in
triggered by my childhood dream to
once visit tibet and inspired lately by the book ’durchgedreht‘ (’the songwheels’) of the swiss world traveller claude marthaler there has been a slumbering desire in me to cycle – tracing the traditional silk road – through central asia and china to singapore. after four ‘test runs’ in the years 2007-2010 – my northcape, italy and two baltic cycle tours – plus a planning and preparation phase of almost one year the take-off from cologne direction singapore is now scheduled for april 10th, 2011 – yet by-passing tibet which still is off-limits for individual travelers. approximately 10 months, 19,000 km and 17 countries are ahead of me and for those who are interested here are details of the itinerary and my reports. and there is even an own facebook group.

Veröffentlicht unter 'k | Hinterlasse einen Kommentar

baltik tour – teil 2 – frühjahr 2010 – baltic cycle – part 2 – spring 2010

baltic route 2009/2010

nachdem ich im vergangenen jahr das projekt ‘ostsee-umradelung’ wegen des diebstahls meines rades bereits nach einem guten drittel in lettlands hauptstadt riga hatte aufgeben müssen, bin ich nun entschlossen, zumindest einen großteil der reststrecke in diesem frühjahr anzugehen. für die gesamte ursprünglich geplante 2009 route, z. b. auch durch russland, reicht dieses jahr leider die zeit nicht. – hier nun meine planung und meine reiseberichte wie gewohnt.  

 

after having been forced to discontinue my last year’s project ‘baltic cycle’ due to the theft of my bicycle in latvia’s capital riga after just a third of the planned itinerary, i am bent to cycling at least a great part of the remaining stretch this spring. regretfully due to time constraints i cannot cover the whole 2009 route initially planned, e.g. through russia. – here you find my plan and report on this trip as ususal

Veröffentlicht unter baltic cycle | Hinterlasse einen Kommentar

baltik tour – ostsee-umradelung 2009

auf meiner ersten trekking-tour, der nordkap-reise in 2007, hat mir die durchfahrt durch estland, lettland und litauen zu wenig zeit gelasen, diese sympathischen und wunderschönen länder eingehend zu besuchen. auch die russische enklave, das nördliche ostpreussen, hatte ich links liegen gelassen sowie die polnischen städte szezcin (stetin) und nowograd (naugard), die stadt, in der vor 65 jahren meine eltern geheiratet haben. und dann sind da noch gute freunde in hamburg, heiligenhafen, göteborg, stockholm und helsinki sowie mein sohn martin mit familie, ebenfalls in helsinki, die ich gerne besuchen möchte. das alles zu verbinden, führt zu der entscheidung einer umfahrung der ostsee und zwar gegen den uhrzeigersinn ab ende mai.

  • reiseroute (plan)

reiseplan - trip schedule

Veröffentlicht unter baltic cycle | Hinterlasse einen Kommentar

oster-kulturreise elbaufwärts in den böhmer wald / easter culture trip up the river elbe into bohemia

hallo, liebe freunde, / hello, dear friends,

zur einstimmung auf meine sommer ‘baltik-tour’ werde ich anfang april – erstmals gemeinsam mit astrid – in zwei wochen von dessau aus die elbe aufwärts in den böhmer wald und von dort zurück in die oberpfalz radeln – mit zelt und schlafsack natürlich!

bauhaus und meisterhäuser in dessau, lutherstadt wittenberg und meißener porzellan-museum, frauenkirche und lang-lang konzert in der dresdner semper oper, schloß pillnitz und festung königstein auf deutscher seite sowie leitmitz (litomerice) und karlsbad (karloy vary), eger (cheb) und marienbad (maria laszne) im tschechischen böhmen werden die highligths sein.

und außerdem wird es – dank der zusammenarbeit mit wolfram franke – täglich einen sms bericht mit eingeblendetem google-kartenbild unseres jeweiligen standorts geben – ein interessanter test für die große tour im sommer!

bald mehr dazu an dieser stelle!


tuning in for my summer baltic-trip i will start early april – the first time together with astrid – a two weeks cycling tour from dessau/saxony-anhalt up the river elbe into czech bohemia and back into upper palatina (oberpfalz) – with tent and sleeping bag as usual!

bauhaus and ‘meisterhäuser’ (masters’ houses) in dessau, lutherstadt wittenberg and meissen china museum, church of our lady and a lang-lang piano concert in dresden’s semper opera, pillnitz castle and fortress königstein in germany as well as litomerice and karloy vary, cheb and maria laszne in czech bohemia represent the highligths of this tour.

on top – thanks to the co-operation with wolfram franke – there will be daily sms reports with inserted google maps indicating our location – an interesting test run for my big summer journey.

more about it here pretty soon!

beste grüße / best regards,
herbert

Veröffentlicht unter elbe kulturtour | Hinterlasse einen Kommentar